Mai 2019

Die Temperaturen gemessen um 12:00 Uhr
 
 
Durchschnitt  °C 
Hoechsttemperatur  °C 
Tiefsttemperatur  °C 
Regentage   



Wenn das Objektiv zu Boden kracht, ist es vorbei mit Blende 8!



Der Mai ist gekommen!


Maiglöckchen  (Convallaria majalis)
Wunderschön anzusehen !

Wird aber als sehr stark giftig eingestuft. Alle Pflanzenteile sind giftig, besonders aber Blüten und Früchte. Es wurden 38 Glycoside in der Pflanze gefunden.

Besondere Verwechselungsgefahr mit Bärlauch!



Wir sind auch wieder da!


Flussneunauge  Lampetra fluviatilis)

Gesehen & fotografiert an der Hafenbrücke in der Hansestadt Buxtehude.

Es ist ein anadromer Wanderer, was heißt, dass die adulten Flussneunaugen zum Laichen aus dem Meer ins Süßwasser wandern.
Anders als die größer werdenden Meerneunaugen sind Flussneunaugen in der Lage, Haut- und Muskelstücke von ihren Opfern abzuraspeln. Gelegentlich dringen sie dabei bis in die Leibeshöhle ihrer Beutefische ein und töten diese dadurch.
Aus:



Hoffentlich kommen sie wieder!

Im letzten Jahrhundert wurden durch den Gewässerausbau und den Sandtrieb auch in der Este und ihren Nebenbächen viele Laichbetten der Forellen vernichtet. Deshalb wird jetzt ein Teil der Forellen in der Brutanlage erbrütet. Parallel dazu werden in den letzten Jahren wieder neue Laichbetten angelegt.


 So, jetzt müßen die Lütten nur noch ausgewildert werden.

Die Meerforellenbrütlinge haben die ersten Wochen ihres Lebens in dem Bruthaus verbracht. Jetzt beginnt für sie das Leben in der großen, aber auch gefährlichen Freiheit. In kleinen Trupps werden sie über längere Bachstrecken mit einem am Stock befestigten kleinen Sieb ausgesetzt.

Schmale flache Bäche sind ideal für die Forellenbrut, hier sind die kleinen Forellen etwas geschützt vor größeren Fischen. Dennoch sind sie hier nicht ganz sicher, auch Libellenlarven und Wasserkäfer stellen ihnen nach.

Auch in den Heidbach werden die Forellenbrütlinge ausgesetzt. Die Autobahn im Hintergrund stört die Fische nicht.

Naturnahe Bachoberläufe mit vielen Verstecken sind in den ersten Lebensmonaten der Forellen ideal.

  ...

Hallo Fischotter, was machst du hier?
Die Lütten sind doch viel zu klein für dich!

Fischotter sind nach jahrzehntelanger Vertreibung auch wieder in die Este und ihre Nebenbäche zurückgekehrt. Ob tatsächlich ein Fischotter diese Spur an einem schmalen Bach hinterlassen hat? Wir werden uns beim Otterzentrum Hankensbüttel erkundigen, ob auch dieser Pfotenabdruck von einem Fischotter stammt.



Du bist bei www.h-juhnke.de
Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :